Chrissi W: Drehmoment

Wir pendeln uns zukannst du mich sehen?Wie weit warst du wegein Jahr oder ein Leben kannst du mich sehen?Wir kommen uns nahein Jahr oder ein LebenWir pendeln und schweben Wir kommen uns nahgeladen mit LichtWir pendeln und schwebenhervor aus einem anderen Jetzt geladen mit LichtSo weit warst du weghervor aus einem anderen Jetztpendeln Wir uns... Weiterlesen →

Chrissi W: Liebe und Zeit

Die Zeit ist ein scheinheiliger Freund. Wenn sie vergeht, meint man, sie könne Geschehenes zur Ruhe bringen und es mit Staub bedecken. Sie will uns glauben machen, dass unter ihrer Patina nichts mehr wahr ist. In Wirklichkeit jedoch spielt Zeit für manche Dinge keine Rolle. Eine Liebe, die vor vielen Jahren aktiviert wurde - zart,... Weiterlesen →

Chrissi W: Deine Hand

Als ich geboren wurde, warst du nicht da. Die ersten sommerlichen Tage im Jahr 1978 ließen den Löwenzahn explodieren. Ihr hattet euch ein paar Tage Urlaub genommen und wart im gelben Moskwitsch Richtung Potsdam unterwegs um Freunde zu besuchen. An einem einsamen Bahnübergang hinter den Bergen des Thüringer Walds, blieb das russische Ungetüm plötzlich liegen.... Weiterlesen →

Chrissi W: Durch die Nacht

Lautlos glitten die Reifen über den hellgrauen Asphalt. Wie ein Pfeil zerschnitt der Jaguar die heiße Wüstenluft und die weite Landschaft zog im Flimmern der Hitze vorüber. Sie wollte schnell sein, auf und davon fliegen. Sie lächelte, atmete tief ein, und dann trat sie auf das Gaspedal. Die Beschleunigung presste ihren Körper in die Lehne... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑